Huacachina Tag 1

Huacachina ist eine Oase in der Küstenregion Nahe Ica. Leider wurde sie schon so zugebaut, dass es eher wie ein kleiner See aussieht.

Der Ort ist eigentlich ganz hübsch und wird auch von Einheimischen aus Ica besucht für ein paar romantische Tage. An eine natürliche Oase erinnert aber fast nichts mehr.

Um die Oase herum befindet sich eine Wüste mit hohen Dünen die zum Sandbuggy fahren und Sandboarding genutzt werden. Insgesamt ist dort einfach viel zu viel los und die ganze Nacht Party (ich bin zu alt für den scheiß).

Deshalb bin ich früh ins Bett konnte wegen der Hitze aber nicht lange schlafen und bin um 5 Uhr morgens raus um auf eine große Düne zu laufen (begleitet von lauter Partymusik). Leider war der Sonnenaufgang dann nicht so spektakulär aber ich konnte mir einem der ersten Strandbuggys fahren und somit dem Trubel am kommenden Tag entgehen.

Nachmittags ging es zum essen nach Ica, in ein Restarant welches nicht so überteuert war und auch guten Fish bzw. Ceviche anbot.

Ica selbst habe ich eher als chaotisch und etwas unsicher wahrgenommen, bin aber, wenn auch eineinhalb Stunden später, mit den Nachtbus nach Arequipa losgefahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: